Unsere Unterkunft Moraira

Vom kleinen und sportlichen Hafen bis zu den Stränden und der Burg mit Blick auf das Meer bietet es verschiedene Möglichkeiten, die Küste zu genießen.

  • Aktivitäten in Moraira
  • Naturräume
  • Partys und Veranstaltungen
  • Gastronomie
  • Geschichte und Erbe
Aktivitäten in Moraira

Playa del Ampolla: Der bekannteste Strand dieser Stadt. Ein feiner Sandstrand von ca. 400 Metern wurde mit der blauen Flagge ausgezeichnet. Es befindet sich im Stadtzentrum, ist leicht zu erreichen und verfügt über einen großen Parkplatz. Die Playa de l´Ampolla de Moraira hat eine privilegierte Lage am Fuße des Schlosses und des Wachturms von Cap D´Or und bietet einen wunderschönen Blick auf die Bucht und den Peñón de Ifach. Es ist der ideale Strand, um einen Tag mit der Familie zu verbringen. Es bietet Aktivitäten, Kinderspiele und Sportanlagen und ist ein barrierefreier Strand für Menschen mit Behinderungen. Es hat einen breiten Fußweg zum Meer und auch einen Amphibienstuhlservice, Umkleidekabinen und Toiletten in der Hochsaison.

El Portet Beach: Dieser Strand mit feinem Sand und türkisfarbenem Wasser ist einer der drei Strände von Moraira, die für ihre Qualität mit der blauen Flagge bekannt sind. Es ist ein 350 Meter langer und 20 Meter breiter Strand in Form einer Muschel. Es gilt als halbstädtischer Strand und wird von einer schönen Promenade begrenzt. Playa del Portet wurde aufgrund seiner Wasserqualität als einer der besten Sandstrände an der levantinischen Küste ausgewählt, aber auch, weil es ein ruhiger Strand mit kaum Wellen ist. Dieser Strand ist ideal, um in seinem transparenten Wasser ein angenehmes Bad zu nehmen oder alle Arten von Wassersport zu treiben.

Cala L’Andrago: Diese ruhige Felsenbucht ist etwa 150 Meter lang und 50 Meter breit. Das La Cala l´Andragó beherbergt einen Aussichtspunkt, von dem aus Sie einen wunderschönen Blick auf Moraira und seinen emblematischen Wachturm aus dem 18. Jahrhundert genießen können. Das kristallklare Wasser, der perfekte Erhaltungszustand und der reiche Meeresboden machen es zu einer großartigen Bucht für Outdoor-Sportarten wie Tauchen oder Schnorcheln. Es ist auch eine der beliebtesten Buchten für Fotoliebhaber.

Naturräume

El Cap d'Or: Die Route beginnt in Playa del Portet und führt bis nach El Cap d'Or. Es sind mehrere Routen möglich. Sie können bis zum Turm Torre Vigia Cap d'Or aus dem 16. Jahrhundert gehen, wo er beobachtet und vor möglichen Angriffen von Piraten geschützt wurde. Beim Aufstieg werden Sie zuerst von der Aussicht auf das Meer, Benitatxell und sogar Cabo La Nao de Javea beeindruckt sein. An der Spitze entdecken Sie beeindruckende 360 ​​° -Ansichten über die gesamte Küste von Benidorm bis ins Landesinnere mit Montgo im Hintergrund.

La Solana de Canor: 2006 wurde ein Pflanzenmikroreservat für seine Fauna und Flora erklärt, mit einem anderen Spaziergang in der Bergregion von Teulada-Moraira. Darüber hinaus wurden archäologische Stätten vom Paläolithikum bis zur Römerzeit gefunden.

Cliffs Route (Benitatchell-Moraira): Diese Tour am Rande der Klippen von Cala Moraig (Benitachell) nach Cala Llebeig (Moraira) bietet eine unglaubliche Aussicht. Es ist eine der bevorzugten Routen für Liebhaber von Wandern und Natur. Diese Wanderung dauert etwa 9 Kilometer zwischen der Rückfahrt. Die Schwierigkeit ist mittelgroß, da einige Abschnitte rutschig sein können und die gesamte Strecke nicht konditioniert ist. Diese Route ist für Personen in guter körperlicher Verfassung angegeben.

Partys und Veranstaltungen

Mittelalterlicher Markt von Teulada: Mitte August kehrt das historische Zentrum von Teulada mit seinem traditionellen Markt ins Mittelalter zurück, auf dem Sie rund 70 Stände und Kunsthandwerksläden finden. Sie werden entdecken können, wie ein Schmied arbeitet oder wie Handwerker Unikate aus Leder, Glas, Stein, Holz, Naturwachs, Baumwolle herstellen ... Alles handgemacht! Es bietet auch typische Spezialitäten aus der Region (Wurst, Käse, Süßigkeiten ...) und Straßenunterhaltung mit Künstlern und Spaßvögeln, die die Besucher auf den Plätzen und Straßen der Stadt überraschen werden.

Moscatel-Festivals: Im September finden in Teulada-Moraira die Moscatel-Festivals mit verschiedenen Verkostungen statt, bei denen Sie die berühmte Mistela probieren können, die von einer Firma der Cooperativa Agrícola Sant Vicent Ferrer hergestellt wurde.

Patronatsfeierlichkeiten zu Ehren der Virgen del Carmen in Moraira: Diese Prozession findet jeden Sommer zu Ehren der vermissten Seeleute statt. Es wird in den meisten Küstenstädten mit eigenem Hafen gefeiert, obwohl diese Tradition an einigen Orten verloren gegangen ist. Während dieser maritimen Prozession verlässt die Virgen del Carmen den Hafen von Moraira in einem mit Blumen und Opfergaben geschmückten Boot, begleitet von Fischerbooten und Freizeitbooten.

Gastronomie

Weine: Das Mikroklima an der Costa Blanca und ein optimaler Reifegrad verleihen diesen Weinen ihren Charakter und ihre Persönlichkeit. Das Hauptprodukt sind Moscatel Mistelas und Moscatel Likörweine, die mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wurden. Die Herstellung der autochthonen Rebsorte "Moscatel Romano" mit großer aromatischer Kraft ermöglicht die Herstellung wichtiger Referenzweine.

Fisch: Wie in den meisten Küstenstädten der Costa Blanca hat Moraira die Fischereierzeugnisse für seine traditionellen Gerichte genutzt. Der Fisch bietet verschiedene und schmackhafte Kombinationen wie den "Putxero de Polp", den "Sopa de Peix" oder verschiedene Salzen von Melva, "Bull" oder "Anxova". Sie können frischen Fisch mit dem Qualitätszeichen Bahía de Moraira probieren, der mit traditioneller Angelausrüstung gefangen wird.

Geschichte und Erbe

Schloss Moraira: Das Schloss Moraira aus dem s. XVIII zu Verteidigungs- und Überwachungszwecken dominiert es den Strand von l'Ampolla. Mit seiner nach Süden ausgerichteten Fassade und einer einzigen Tür im nördlichen Teil wurde es früher durch Überqueren eines Wassergrabens und einer Zugbrücke erreicht, sobald die Schutzzangen passiert waren. An seiner Tür befindet sich der Schild der Bourbonen mit dem Fertigstellungsdatum: 1742. Die Abdeckung ist durch eine kleine Mauer mit sieben Öffnungen geschützt, in der sich die Kanonen befanden. Dicke Wände teilen den Innenraum in ein Mittelschiff und zwei seitliche, die etwa 200 m2 einnehmen. Heute beherbergt es eine thematische Installation an den Wachtürmen der valencianischen Küste.

Eremitage der Schrift Santa in Teulada: Ein Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, bestehend aus der Einsiedelei, einem Brunnen und dem Haus des Einsiedlers, das früher dort lebte. Es wurde zu Ehren von San Vicente Ferrer erhoben. Nach der Überlieferung besuchte der Heilige seine Schwester Constanza mehrmals in Teulada. Bei einem dieser Besuche wurde Constanza durstig und Saint Vincent ließ das Wasser fließen, damit er trinken konnte. An der gleichen Stelle wurde dieses Gebäude mit einem Brunnen gebaut, dessen Wasser nie aufhört zu fließen, um an dieses Wunder zu erinnern.

  • Aktivitäten in Moraira
    Aktivitäten in Moraira

    Playa del Ampolla: Der bekannteste Strand dieser Stadt. Ein feiner Sandstrand von ca. 400 Metern wurde mit der blauen Flagge ausgezeichnet. Es befindet sich im Stadtzentrum, ist leicht zu erreichen und verfügt über einen großen Parkplatz. Die Playa de l´Ampolla de Moraira hat eine privilegierte Lage am Fuße des Schlosses und des Wachturms von Cap D´Or und bietet einen wunderschönen Blick auf die Bucht und den Peñón de Ifach. Es ist der ideale Strand, um einen Tag mit der Familie zu verbringen. Es bietet Aktivitäten, Kinderspiele und Sportanlagen und ist ein barrierefreier Strand für Menschen mit Behinderungen. Es hat einen breiten Fußweg zum Meer und auch einen Amphibienstuhlservice, Umkleidekabinen und Toiletten in der Hochsaison.

    El Portet Beach: Dieser Strand mit feinem Sand und türkisfarbenem Wasser ist einer der drei Strände von Moraira, die für ihre Qualität mit der blauen Flagge bekannt sind. Es ist ein 350 Meter langer und 20 Meter breiter Strand in Form einer Muschel. Es gilt als halbstädtischer Strand und wird von einer schönen Promenade begrenzt. Playa del Portet wurde aufgrund seiner Wasserqualität als einer der besten Sandstrände an der levantinischen Küste ausgewählt, aber auch, weil es ein ruhiger Strand mit kaum Wellen ist. Dieser Strand ist ideal, um in seinem transparenten Wasser ein angenehmes Bad zu nehmen oder alle Arten von Wassersport zu treiben.

    Cala L’Andrago: Diese ruhige Felsenbucht ist etwa 150 Meter lang und 50 Meter breit. Das La Cala l´Andragó beherbergt einen Aussichtspunkt, von dem aus Sie einen wunderschönen Blick auf Moraira und seinen emblematischen Wachturm aus dem 18. Jahrhundert genießen können. Das kristallklare Wasser, der perfekte Erhaltungszustand und der reiche Meeresboden machen es zu einer großartigen Bucht für Outdoor-Sportarten wie Tauchen oder Schnorcheln. Es ist auch eine der beliebtesten Buchten für Fotoliebhaber.

  • Naturräume
    Naturräume

    El Cap d'Or: Die Route beginnt in Playa del Portet und führt bis nach El Cap d'Or. Es sind mehrere Routen möglich. Sie können bis zum Turm Torre Vigia Cap d'Or aus dem 16. Jahrhundert gehen, wo er beobachtet und vor möglichen Angriffen von Piraten geschützt wurde. Beim Aufstieg werden Sie zuerst von der Aussicht auf das Meer, Benitatxell und sogar Cabo La Nao de Javea beeindruckt sein. An der Spitze entdecken Sie beeindruckende 360 ​​° -Ansichten über die gesamte Küste von Benidorm bis ins Landesinnere mit Montgo im Hintergrund.

    La Solana de Canor: 2006 wurde ein Pflanzenmikroreservat für seine Fauna und Flora erklärt, mit einem anderen Spaziergang in der Bergregion von Teulada-Moraira. Darüber hinaus wurden archäologische Stätten vom Paläolithikum bis zur Römerzeit gefunden.

    Cliffs Route (Benitatchell-Moraira): Diese Tour am Rande der Klippen von Cala Moraig (Benitachell) nach Cala Llebeig (Moraira) bietet eine unglaubliche Aussicht. Es ist eine der bevorzugten Routen für Liebhaber von Wandern und Natur. Diese Wanderung dauert etwa 9 Kilometer zwischen der Rückfahrt. Die Schwierigkeit ist mittelgroß, da einige Abschnitte rutschig sein können und die gesamte Strecke nicht konditioniert ist. Diese Route ist für Personen in guter körperlicher Verfassung angegeben.

  • >Partys und Veranstaltungen
    >Partys und Veranstaltungen

    Mittelalterlicher Markt von Teulada: Mitte August kehrt das historische Zentrum von Teulada mit seinem traditionellen Markt ins Mittelalter zurück, auf dem Sie rund 70 Stände und Kunsthandwerksläden finden. Sie werden entdecken können, wie ein Schmied arbeitet oder wie Handwerker Unikate aus Leder, Glas, Stein, Holz, Naturwachs, Baumwolle herstellen ... Alles handgemacht! Es bietet auch typische Spezialitäten aus der Region (Wurst, Käse, Süßigkeiten ...) und Straßenunterhaltung mit Künstlern und Spaßvögeln, die die Besucher auf den Plätzen und Straßen der Stadt überraschen werden.

    Moscatel-Festivals: Im September finden in Teulada-Moraira die Moscatel-Festivals mit verschiedenen Verkostungen statt, bei denen Sie die berühmte Mistela probieren können, die von einer Firma der Cooperativa Agrícola Sant Vicent Ferrer hergestellt wurde.

    Patronatsfeierlichkeiten zu Ehren der Virgen del Carmen in Moraira: Diese Prozession findet jeden Sommer zu Ehren der vermissten Seeleute statt. Es wird in den meisten Küstenstädten mit eigenem Hafen gefeiert, obwohl diese Tradition an einigen Orten verloren gegangen ist. Während dieser maritimen Prozession verlässt die Virgen del Carmen den Hafen von Moraira in einem mit Blumen und Opfergaben geschmückten Boot, begleitet von Fischerbooten und Freizeitbooten.

  • Gastronomie
    Gastronomie

    Weine: Das Mikroklima an der Costa Blanca und ein optimaler Reifegrad verleihen diesen Weinen ihren Charakter und ihre Persönlichkeit. Das Hauptprodukt sind Moscatel Mistelas und Moscatel Likörweine, die mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wurden. Die Herstellung der autochthonen Rebsorte "Moscatel Romano" mit großer aromatischer Kraft ermöglicht die Herstellung wichtiger Referenzweine.

    Fisch: Wie in den meisten Küstenstädten der Costa Blanca hat Moraira die Fischereierzeugnisse für seine traditionellen Gerichte genutzt. Der Fisch bietet verschiedene und schmackhafte Kombinationen wie den "Putxero de Polp", den "Sopa de Peix" oder verschiedene Salzen von Melva, "Bull" oder "Anxova". Sie können frischen Fisch mit dem Qualitätszeichen Bahía de Moraira probieren, der mit traditioneller Angelausrüstung gefangen wird.

  • Geschichte und Erbe
    Geschichte und Erbe

    Schloss Moraira: Das Schloss Moraira aus dem s. XVIII zu Verteidigungs- und Überwachungszwecken dominiert es den Strand von l'Ampolla. Mit seiner nach Süden ausgerichteten Fassade und einer einzigen Tür im nördlichen Teil wurde es früher durch Überqueren eines Wassergrabens und einer Zugbrücke erreicht, sobald die Schutzzangen passiert waren. An seiner Tür befindet sich der Schild der Bourbonen mit dem Fertigstellungsdatum: 1742. Die Abdeckung ist durch eine kleine Mauer mit sieben Öffnungen geschützt, in der sich die Kanonen befanden. Dicke Wände teilen den Innenraum in ein Mittelschiff und zwei seitliche, die etwa 200 m2 einnehmen. Heute beherbergt es eine thematische Installation an den Wachtürmen der valencianischen Küste.

    Eremitage der Schrift Santa in Teulada: Ein Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, bestehend aus der Einsiedelei, einem Brunnen und dem Haus des Einsiedlers, das früher dort lebte. Es wurde zu Ehren von San Vicente Ferrer erhoben. Nach der Überlieferung besuchte der Heilige seine Schwester Constanza mehrmals in Teulada. Bei einem dieser Besuche wurde Constanza durstig und Saint Vincent ließ das Wasser fließen, damit er trinken konnte. An der gleichen Stelle wurde dieses Gebäude mit einem Brunnen gebaut, dessen Wasser nie aufhört zu fließen, um an dieses Wunder zu erinnern.

Karte

Erfahrungen Moraira